Pilgerherberge CASA PADERBORN in Pamplona von Hochwasser beschädigt

Pilgerherberge CASA PADERBORN in Pamplona von Hochwasser beschädigt

12. Dezember 2021 Vereinsarbeit 0

In der Nacht von Donnerstag, 9. Dezember 21, auf Freitag ist der Pegel des Rio Arga in Pamplona um fast 3 Meter gestiegen. Schon in der Woche zuvor hatte man hohe Wasserstände sehen können, aber es gab keine Prognosen, dass ein so plötzlicher und starker Anstieg bevorstehe. Sehr starker Regen in der Region Navarra hat aber dieses Anschwellen der zulaufenden Flüsse bewirkt. Der Arga hat dann mit fast 6 Meter Pegelstand einen Rekordstand erreicht. Die Regierung von Navarra sprach vom höchsten Stand seit 20 Jahren. Nahe der Stadt Pamplona ist auch ein Todesopfer durch die Fluten zu beklagen.

Die Pilgerherberge CASA PADERBORN liegt in Pamplona nahe dem Fluss Arga. Sie erlebt regelmäßig Überschwemmungen, aber meist nur im Keller. Dieses Mal stand aber das Wasser etwa einen halben Meter hoch im Erdgeschoss. Glücklicherweise fiel der Pegel schnell wieder, so dass die Aufräum- und Trocknungsmaßnahmen schnell einsetzen konnten. Da es keine entsprechende Vorwarnung gab, sind leider auch Mobiliar und Elektrogeräte wie Waschmaschinen u.ä. betroffen.

Der Verein bittet um Spenden auf das Konto DE02 4726 0307 0017 3500 00 mit dem Stichwort “Casa”.Casa PB unter Wasser Casa unter Wasser

CASA PADERBORN