Stempelstelle „Hillige Seele“

Stempelstelle „Hillige Seele“

10. März 2021 Allgemein Pilgerwege Vereinsarbeit 0

Neue Stempelstelle für Pilger an der „Hilligen Seele“

Die Kapelle „Zur Hilligen Seele“ ist den Paderbornern gut bekannt:  Prozessionen aus Dörenhagen und aus den Pfarreien der Südstadt sind uns vor Augen. Und viele Paderborner lieben die Lage und Atmosphäre dort, besuchen die Kapelle zum Beten oder Meditieren und machen von dort aus ihren Spaziergang.

Die Kapelle liegt auch am 2016 ausgeschilderten Jakobusweg von Paderborn nach Elspe; von dort geht es für viele Pilger weiter nach Köln und nach Santiago de Compostela. Daher wird pünktlich zur Pilgersaison 2021 ein Pilgerstempel in der Kapelle deponiert. Die Jakobusfreunde stellten ihn der Öffentlichkeit vor. Pfarrer Dr. Witt bedankte sich herzlich bei den Pilgern. Als Dank für seinen Entwurf erhielt Egon Hüls das Paderborner Pilgerzeichen. Frau Christa Kirwald hielt eine Meditation und Jesús Barrientos informierte kurz über die Geschichte dieser schönen Kapelle.

Nun bleibt zu hoffen, dass die Pandemie bald auch das Pilgern wieder möglich macht.

Stellen den Stempel vor: V. l. n. r. der Künstler Egon Hüls mit Ehefrau, Barbara Plass und Maria Diedrich (Jakobusfreunde), Pfarrer Domkapitular Dr. Thomas Witt, Änne Buschmeier (Kapellen-Küsterin), Franjo und Christa Kirwald (Jakobusfreunde), Walter Bader (Deutsch-Spanische Gesellschaft), Gerlinde Gaukstern (Jakobusfreunde), Marie Luise Werny (Kapellen-Ansprechpartnerin), Jesús Barrientos (Jakobusfreunde), Marlies Heimann (Deutsch-Spanische Gesellschaft) und Heino v. Groote von den Jakobusfreunden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.