29. Februar 2016

Pilgerpapiere

Pilgerausweis (Credencial)

pilgerausweis

Unverzichtbar ist auf jeden Fall ist der Pilgerausweis (Credencial). In den Herbergen erhalten Sie ohne diesen Pilgerausweis keine Unterkunft. Oben ein Bild des Credencials mit Stempeln der Herbergen.

Über unseren Online-Shop können Sie uns direkt mit Ihrem Computer im Pilgerbüro Ihre Bestellung vornehmen. Neben dem erforderlichen Pilgerausweis (Credencial) können Sie weitere Bestellungen von Gegenständen (Muscheln) und Unterlagen für verschiedene Caminos bestellen.

Hier geht es zu unserem Online Shop.

 

Sorgen Sie bitte für ein rechtzeitige Bestellung in unserem Pilgerbüro und schicken Sie uns Ihre Bestellung bitte spätestens 10 Tage vor Ihrer Abreise. Besorgen Sie sich für Ihr Credencial eine wasserdichte Hülle (z.B. die mit einer Art „Reißverschluß” wasserdicht verschließbaren Toppits Ziploc-Gefrierbeutel – diese gibt es z.B. in den Haushaltswarenabteilungen). Es wäre schade, wenn der Pilgerausweis mal nass würde und die auf dem Weg gesammelten dekorativen Stempel verlaufen. Das „Credencial” ist der Nachweis für die Ausstellung der begehrten „Compostela” am Ende des Pilgerweges in Santiago de Compostela.

Compostela

Diese begehrte Pilgerurkunde erhalten die Pilger im Pilgerbüro neben der Kathedrale in Santiago. Voraussetzung ist, dass Sie mindestens die letzten 100 km zu Fuß oder. 200 km vor Santiago mit dem Pferd oder Fahrrad auf dem Camino zurückgelegt haben (auf dem Camino Francés also ab Sarría bzw. ab Ponferrada). Nachweis über die Stempel im Credencial.

Für die Ausstellung der Compostela werden nur die Stempel auf diesen letzten 100 km (bzw. 200 km) gewertet. Wer eine längere Strecke auf dem Camino zurücklegt und unterwegs viele der manchmal recht dekorativen Stempel sammeln will, sollte sein Credencial durch Einkleben „verlängern” oder sich ein zweites Credencial in den Herbergen der größeren Städte besorgen. Die Stempel erhalten Sie in den Refugios, Klöstern und Kirchen unterwegs..  Manchmal werben auch Bars mit schönen Stempeln. Achten Sie darauf, dass das jeweilige Tagesdatum (fecha) eingetragen wird.

Weil immer mehr Bus- oder Autotouristen versuchen, sich die Compostela zu erschleichen, überprüft das Pilgerbüro in Santiago vor Erteilung der Compostela die Stempel im Pilgerausweis genau. Auf den letzten 100/200 km vor Santiago de Compostela sind 2 Stempel pro Tag erforderlich. Unabhängig von wo die Pilger gestartet sind. Die davor gesammelten Stempel werden nicht gewertet. Diese sind nur schöne und dekorative Erinnerungen an Ihren Camino.