Pilgerreise auf dem Franziskusweg

Der Franziskusweg von Florenz nach Assisi

Nachdem unser diesjähriger Libori-Vortrag von Dietmar Bunse über seine Pilgerwanderung auf dem Franziskusweg großen Anklang gefunden hat. Hier eine Ausschreibung des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe.

„…durch Bruder Wind und Luft und Wolken und heiteres und jegliches Wetter“
Der Franziskusweg von Florenz nach Assisi
Der heilige Franziskus von Assisi hat in ganz Mittelitalien seine Spuren hinterlassen und ist weit über Italien hinaus bekannt. Die meisten seiner Wirkungsstätten befinden sich in der malerisc

hen Landschaft der Toskana und Umbriens. Als Pilger zu Fuß traditionell mit Rucksack unterwegs. Wir pilgern in der Gruppe und nehmen uns immer wieder Zeit für kurze Weg-Andachten und Impulse aus dem Leben und Denken von Franziskus und Klara.
Der Weg verbindet Florenz mit Assisi und Rom und führt meist durch unberührte Natur, kleine Ortschaften und eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft auf dem Höhenzug des Apennin. Dabei passieren wir Klöster, kleine Dörfer und Städte mit all ihren kulturellen Besonderheiten und erfahren viel von der Geschichte dieser Region.
Wir starten unseren Weg in Florenz, haben dort ausreichend Zeit, einen Eindruck dieser Stadt zu bekommen. Sie gilt als Welt- und Handelsstadt, als Wiege der Renaissance, als Stadt der Medicis, Leonardo da Vincis, Michelangelos und weiterer Größen der Geschichte.
Wir haben zudem Gelegenheit unseren Zielort Assisi, den Geburts- und Sterbeort des Franziskus, zu erkunden.Der Weg führt uns über etliche Höhenmeter, daher ist eine sehr gute körperliche Verfassung eine wichtige Voraussetzung.
6. bis 24. Oktober 2018
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Preis: 1.700,00 €
für Programm, Flug, Übernachtung in Pilgerherbergen und Pensionen, Halbpension
Leitung: Dr. Heike Plaß, Dirk Heckmann

Hier gelangen Sie zur Anmeldung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.